Drogendealer wollte in Wien-Meidling flüchten: Passant lieh Polizist Fahrrad zur Verfolgung

Der Polizist verfolgte den Drogendealer mit dem Fahrrad.
Der Polizist verfolgte den Drogendealer mit dem Fahrrad. ©bilderbox.com (Sujet)
Am Dienstag führte die Polizei Wien Schwerpunkte gegen Drogenverkauf in mehreren Bezirken der Stadt durch. In Wien-Meidling wollte ein angehaltener Suchtmittelverkäufer flüchten, ein Passant stellte einem Polizisten zur Verfolgung des Flüchtigen kurzerhand sein Fahrrad zur Verfügung. 

Die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität führte am 19.06.2018 in den Bezirken Favoriten, Meidling und Penzing Festnahmen im Kampf gegen den Straßenverkauf von Suchtmittel durch.

In der Quellenstraße hatte ein 23-jähriger Nigerianer zehn Kugeln Kokain im Mund, beim Bahnhof Hütteldorf dealte ein 21-jähriger Bulgare mit Heroin. Die Beschuldigten leisteten heftigen Widerstand gegen die Festnahme.

Schwerpunkte gegen Drogenverkauf in Wiener Bezirken

Bei der Festnahme im 12. Bezirk wurde ein Passant auf die Amtshandlung aufmerksam und stellte einem Beamten zur Verfolgung des flüchtenden Beschuldigten kurzerhand sein Fahrrad zur Verfügung. Nach ca. fünf Minuten konnte der mutmaßliche Dealer, ein 31-jähriger Nigerianer, eingeholt werden und dem Passanten das Fahrrad zurückgegeben werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drogendealer wollte in Wien-Meidling flüchten: Passant lieh Polizist Fahrrad zur Verfolgung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen