Drogendealer verkauften Drogen im Wert von 260.000 Euro in und rund um Wien

Fünf mutmaßliche Drogendealer wurden festgenommen.
Fünf mutmaßliche Drogendealer wurden festgenommen. ©APA (Sujet)
Fünf Personen sollen Drogen im Straßenverkaufswert von insgesamt rund 260.000 Euro in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland in Umlauf gebracht haben. Drei Männer und eine Frau befinden sich in Haft.

In der Vorwoche wurden ein 20-jähriger Deutscher mit Wohnsitz im Bezirk Neusiedl am See sowie eine in Wien wohnhafte 19-jährige Polin festgenommen. Das Duo soll zwischen September des Vorjahres und Februar insgesamt sechs Kilogramm Cannabisblüten und 2,4 Kilogramm Speed in den Bezirken Neusiedl am See und Bruck an der Leitha verkauft haben.

Burgenländische Polizei nahm fünf Drogendealer fest

Anfang dieser Woche wurde ein 19-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten ausgeforscht, der als Lieferant fungiert haben soll. Der Mann steht im Verdacht, seit Dezember 2016 insgesamt drei Kilogramm Speed, 400 Gramm Cannabisblüten, 75 LSD-Trips, 82 Stück Ecstasy und 320 Gramm Ketamin – ein Anästhesiemittel in der Human- und Tiermedizin – in Umlauf gebracht zu haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 19-Jährigen stellten die Beamten Suchtmittel und Bargeld sicher.

Auch ein 20-jähriger Linzer und seine 18-jährige Freundin aus dem Bezirk Tulln sollen in den Drogenhandel verstrickt sein. Der 20-Jährige steht im Verdacht, seit Dezember 2016 Cannabisblüten und Amphetamin in Oberösterreich und Niederösterreich verkauft zu haben, seine Freundin soll ihm seit Dezember des Vorjahres dabei geholfen haben.

Die 18-Jährige muss mit einer Anzeige rechnen. Alle weiteren Verdächtigen wurden in eine Justizanstalt gebracht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Drogendealer verkauften Drogen im Wert von 260.000 Euro in und rund um Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen