Drogenbande aufgeflogen

Symbolbild &copy bilderbox
Symbolbild &copy bilderbox
Einen bedeutenden Schlag gegen die Drogenkriminalität ist Beamten des Gendarmeriepostens Bruck a. d. Leitha gelungen: Sie nahmen eine sechsköpfige Bande fest, die verdächtigt werden, rund 30 Kilo Heroin und ein Kilo Kokain verkauft zu haben.

Laut NÖ Sicherheitsdirektion konnte eine sechsköpfige Bande ausgeforscht werden, die im Verdacht steht, seit Oktober 2003 rund 30 Kilo Heroin und ein Kilo Kokain in Wien illegal an den Mann gebracht zu haben. Die Suchtmittel haben einen Marktwert vor etwa 750.000 Euro.

Die mutmaßlichen Dealer im Alter von 17 bis 25 Jahren stammen aus Guinea, Angola und dem Senegal und wurden in Untersuchungshaft genommen. Bei Hausdurchsuchungen konnte auch eine größere Menge Bargeld sowie eine geringe Menge Suchtmittel sichergestellt werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drogenbande aufgeflogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen