AA

Drogen-Lenker crasht in Wiener Innenstadt in Badner Bahn

Der verletzte Motorradfahrer wurde von der Wiener Berufsrettung erstversorgt.
Der verletzte Motorradfahrer wurde von der Wiener Berufsrettung erstversorgt. ©Berufsrettung Wien
Am Samstag kam es beim Karlsplatz zu einem Zusammenstoß zwischen einem 31-jährigen Motorradfahrer und einer Zuggarnitur der Badner Bahn. Der Mann hatte das Bike unter Drogen- und Medikamenteneinfluss gelenkt.

Ein 31-jähriger Mann fuhr am 20. Juli gegen 21.15 Uhr in der Wiener Innenstadt mit einem Motorrad von der Lothringer Straße kommend in Fahrtrichtung Karlsplatz. Zeugen gaben gegenüber der Polizei an, dass der Mann das Rotlicht der Ampelanlage im Bereich des Karlsplatzes missachtet hatte.

31-Jähriger in Unfall verwickelt: Drogentest verlief positiv

Eine Zuggarnitur fuhr vom Karlsplatz kommend in Fahrtrichtung Akademiestraße. Es kam zu einer Kollision, wodurch der 31-Jährige zu Sturz kam und verletzt wurde. Er wurde vor Ort von der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht.

Im Zuge einer Blutuntersuchung wurden Spuren von Suchtmittel und Medikamenten bei dem Motorradfahrer nachgewiesen. Zudem besitzt der 31-Jährige keine Lenkberechtigung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Drogen-Lenker crasht in Wiener Innenstadt in Badner Bahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen