Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dritter Ministerrat: Ohne wesentliche Beschlüsse beendet

Am Mittwoch kam es beim dritten Ministerrat zu keinen wesentlichen Beschlüssen.
Am Mittwoch kam es beim dritten Ministerrat zu keinen wesentlichen Beschlüssen. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Am Mittwoch hat die Übergangsregierung ihren dritten Ministerrat abgehalten. Zu wesentlichen Beschlüssen kam es dabei nicht.

Die Übergangsregierung hat am Mittwoch ihren dritten Ministerrat abgehalten. Wesentliche Beschlüsse wurden nicht gefasst, auch das Pressefoyer im Anschluss an die Regierungssitzung, bei dem sich die Minister traditionell den Fragen der Medien stellen, entfiel erneut.

Bierlein stellte sich offiziell dem Bundesrat vor

Der Ministerrat fand bereits um 8.00 Uhr in der Früh statt, da sich Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein im Anschluss offiziell dem Bundesrat vorstellte. Auch Vizekanzler Clemens Jabloner gab eine Erklärung in der Länderkammer ab.

Zu Mittag nimmt die Kanzlerin dann am EU-Hauptausschuss im Nationalrat teil. Der Ausschuss tagt im Vorfeld des EU-Gipfels am Donnerstag und Freitag, wo sich die EU-Staats- und Regierungschefs auf einen Vorschlag für den neuen Kommissionspräsidenten einigen wollen. Sie habe selbstverständlich vor, die auf europäischer Ebene anstehenden Entscheidungen in enger Abstimmung mit dem Parlament zu treffen, bekräftigte Bierlein in ihrer Rede vor dem Bundesrat.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Dritter Ministerrat: Ohne wesentliche Beschlüsse beendet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen