Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drillingsgeburt in Argentinien

Eine 25-jährige Argentinierin hat in der Stadt San Juan Drillinge zur Welt gemacht, darunter siamesische Zwillinge. Die beiden Mädchen teilen Herz, Lunge und Genitalien.

Die behandelnden Ärzte halten eine Trennung der beiden Babys für praktisch unmöglich. Die Geburt erfolgte in der Stadt San Juan nahe der chilenischen Grenze, 1.100 Kilometer südwestlich der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Das dritte Baby befindet sich in gutem gesundheitlichem Zustand.

Erst im Februar waren siamesische Zwillingsschwestern in einer Marathon-Operation in Mexiko erfolgreich voneinander getrennt worden. Für Schlagzeilen sorgte vergangenen Sommer die Trennung zweier Mädchen aus Guatemala im Kinderspital in Los Angeles.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Drillingsgeburt in Argentinien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.