Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drillinge für Weißbüscheläffchen

Nachwuchs im Haus des Meeres: Lange haben die Mitarbeiter und die Besucher darauf gewartet, jetzt sind es gleich drei kleine Weißbüscheläffchen. Ein weiterer Grund zur Freude ist der Besucherrekord 2004.

Das Aufziehen ist mit Problemen verbunden. Denn für drei hat die Mutter nicht genug Milch. So blieben zwei Äffchen bei der Mutter, eines wird von Menschen mit der Hand aufgezogen.

Besucherrekord 2004

Besucher können die jungen Äffchen beim gemeinsamen Klettern mit der Affenmutter beobachten. Noch im Dezember erwartet das Haus des Meeres übrigens den 250.000sten Besucher. 2004 kamen somit so viele Besucher ins Haus des Meeres wie noch nie. Auf den glücklichen Besucher wartet eine große Überraschung.

Das Haus des Meeres ist im Flakturm im Esterhazypark in Wien-Mariahilf untergebracht. In der tropischen Seewasserabteilung und in der Mittelmeerabteilung tummeln sich zahlreiche Lebewesen der Meere, von Seesternen angefangen bis hin zu Haien.
Aber auch die Terrarienabteilung ist sehenswert. Dort gibt es Gift- und Riesenschlangen, Krokodile und Echsen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drillinge für Weißbüscheläffchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen