Drew Barrymores Ekel-Erlebnis: "Ich wäre fast an der Asche meines Hundes erstickt!"

DIESE Story von Hollywood-Star Drew Barrymore ist irgendwie lustig und traurig zugleich: Die Schauspielerin wäre nämlich vergangenes Jahre fast qualvoll erstickt - und zwar an der Asche ihres Hundes...

“Ja, mein Hund Vivien ist letztes Jahr gestorben”, erzählt Drew laut Online-Dienst Showbizspy. “Sie war 12 und hatte ein tolles Leben. Ich habe sie einäschern lassen und bin damit dann an ihre Lieblingsstelle am Strand gegenagen.

Ich wollte die Asche dort verstreuen, als der Wind mir plötzlich alles ins Gesicht geblasen hat! Ich hatte meinen ganzen Mund voller Vivien!”

Dass sie dabei fast erstickt ist, sah Drew damals trotzdem mit Humor!

“Ich dachte in diesem Augenblick: Das ist irgendwie genial. Das ist total perfekt und lustig!”

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Drew Barrymores Ekel-Erlebnis: "Ich wäre fast an der Asche meines Hundes erstickt!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen