Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei WhatsApp-Tricks zu Datenschutz, Stalking und Bedienung

Bequemeres und sichereres chatten per WhatsApp – drei Tricks zeigen, wie die Bedienung erleichtert und die Privatsphäre gewahrt werden kann.

Die Neuerungen von WhatsApp greifen immer mehr in die Privatsphäre. Wie erst kürzlich bekannt wurde, zeigen mittlerweile blaue Haken an, ob eine Nachricht gelesen wurde oder nicht. Auch diese oft lästige Einstellung kann durch einen einfachen Trick umgangen werden.

Kontakte auf Home-Bildschirm

Um nicht immer ins WhatsApp-Chatfenster wechseln zu müssen, können regelmäßig genutzte Kontakte einfach auf den Home-Bildschirm geholt werden: Die Taste des Gesprächspartners für eine Sekunde gedrückt halten und anschließend die „Verknüpfung erstellen“ auswählen.

Unsichtbarer Online-Status

Die „Zuletzt Online“-Einstellung lässt sich für iOs und Android verbergen. Über das Menü „Einstellungen“ – „Account“ – „Datenschutz“ kann die Sichtbarkeit ein- oder ausgeschaltet werden.

Geheimtipp Flugzeugmodus

Nachricht gelesen, aber keine Zeit gleich zu antworten? Die zwei blauen Haken verraten neuerdings, dass die Mitteilung gesehen wurde. Durch das Aktivieren des Flugzeugmodus, bevor die Nachricht gelesen wird, kann die Funktion überlistet werden.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Drei WhatsApp-Tricks zu Datenschutz, Stalking und Bedienung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen