Drei Verletzte bei Handgranatenexplosion

Wie die Kosovo-Polizei am Dienstag mitteilte, beschädigte die Explosion die Wohnung und mehrere auf der Straße geparkte Autos. Die Polizei habe Ermittlungen zur Ursache des möglichen Anschlags oder Unfalls im Zentrum der Stadt aufgenommen.APA/dpa) – Ein Ehepaar und sein zehnjähriger Sohn sind in der Nacht zum Dienstag bei der Explosion einer Handgranate in der Kosovo-Hauptstadt Pristina zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Kosovo-Polizei am Dienstag mitteilte, beschädigte die Explosion die Wohnung und mehrere auf der Straße geparkte Autos. Die Polizei habe Ermittlungen zur Ursache des möglichen Anschlags oder Unfalls im Zentrum der Stadt aufgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Drei Verletzte bei Handgranatenexplosion
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.