Drei Verletzte am Wochenende im Rax-Gebiet

Der Notarzthubschrauber musste am Wochenende einige Male ausrücken.
Der Notarzthubschrauber musste am Wochenende einige Male ausrücken. ©APA/HANS PUNZ
Gleich zu drei Notfällen kam es am Wochenende in den Bergen rund um die Rax. Ein 54-Jähriger erlitt bei einem Sturz Kopfverletzungen, ein Wiener verletzte sich am Knie. Ein 77-Jähriger klagte über Herzbeschwerden.

Ein 54-jähriger Tiroler ist am Sonntag im Bezirk Neunkirchen auf dem Kammweg zwischen Preinerwand und Jakobskogel gestürzt. Der Mann erlitt Kopfverletzungen und wurde vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen, teilte die Bergrettung Reichenau an der Rax in einer Aussendung mit. Insgesamt kam es seit Freitag zu drei Vorfällen in dem Gebiet.

Wanderer aus Wien verletzt

Am Samstag zog sich ein Wanderer aus Wien bei einem Sturz im Promiskagraben (Schneeberg) eine Knieverletzung zu. Der Wirt der Knofelebenhütte brachte den Mann mit dem Pkw zur Hütte, von wo er mit dem Einsatzfahrzeug der Bergrettung Reichenau abgeholt wurde, hieß es in der Aussendung. Am Freitag klagte ein 77-Jähriger auf der Seehütte über starke Herzbeschwerden. Er wurde nach der Erstversorgung durch Bergretter vom Hubschrauber "Christophorus 3" ins Tal geflogen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Drei Verletzte am Wochenende im Rax-Gebiet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen