Drei US-Bürger in Bagdad entführt

Im Irak sind dem Sender "Al Arabiya" zufolge drei US-Bürger entführt worden. Militante hätten die Amerikaner in der Hauptstadt Bagdad in ihre Gewalt gebracht, berichtete der Sender am Sonntag. Aus Kreisen des US-Außenministeriums in Washington hieß es dazu, man kenne entsprechende Berichte und arbeite mit den irakischen Behörden daran, die US-Bürger aufzufinden.


Außenministeriumssprecher John Kirby sagte lediglich, dass man vom Verschwinden der US-Amerikaner wisse. Er gab aber nicht bekannt, ob es sich dabei um Militärangehörige oder Zivilisten handelt.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Drei US-Bürger in Bagdad entführt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen