Drei Terrorverdächtige in Mekka verhaftet

Die saudischen Sicherheitskräfte haben in der islamischen Pilgerstadt Mekka drei weitere Terrorverdächtige in Gewahrsam genommen.

Wie die saudische Zeitung „Ar-Riyadh“ am Dienstag berichtete, handelt es sich bei den drei Männern, die nach einer Schießerei zwischen Polizisten und mutmaßlichen Extremisten am vergangenen Samstag in Mekka zur Fahndung ausgeschrieben waren, um zwei Männer aus dem Tschad und einen pakistanischen Staatsbürger. Sie seien am gestrigen Montag in einem Hotel in der Nähe der zwei großen Moscheen in Mekka verhaftet worden.

Die saudischen Behörden haben seit Samstag in Mekka fünf mutmaßliche Terroristen getötet und bisher 14 Verdächtige verhaftet. Bei der Schießerei am Samstag waren auch zwei Polizisten ums Leben gekommen. Die Terroristen sollen nach Angaben des Innenministeriums Anschläge in Mekka geplant haben.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Drei Terrorverdächtige in Mekka verhaftet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.