Drei Täter überfielen Bank in Meidling

Symbolfoto &copy Bilderbox
Symbolfoto &copy Bilderbox
Zwei mit Pistolen bewaffnete Täter haben Montag früh eine Filiale der Bank Austria in Wien-Meidling überfallen - Verletzt wurde niemand - Täter konnten flüchten.

Gegen 8.10 Uhr stürmte das Duo das Geldinstitut in der Niederhofstraße 6, bedrohte die Angestellten und machte sich anschließend mit einem Auto aus dem Staub. Verletzt wurde laut Polizei bei dem Coup niemand.

Nach der Geldübergabe flüchteten die Täter aus der Bank und stiegen in ein beige lackiertes Fahrzeug, in dem bereits ein Komplize wartete. Dann flüchteten sie in Richtung Schönbrunner Straße. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

Die Polizei sucht nun einen Verdächtigen im Alter von 25 bis 30 Jahren und seinen Komplizen. Der Mann, der ein schmales Gesicht hat, wurde als schlank und etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß beschrieben. Er war bekleidet mit dunkler Baseballkappe, dunkler Jacke mit Zippverschluss und einer dunklen Sonnenbrille. Etwa gleich groß und alt war der mutmaßliche Mittäter. Auch er hatte sich mit einer Baseballkappe und einer Sonnenbrille maskiert. Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 01/31310-36072 (Journaldienst Kriminaldirektion 1).

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei Täter überfielen Bank in Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen