Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei Schwerverletzte nach Motorradunfällen - darunter 13-Jähriger und Wiener

Drei Menschen wurden bei Motorradunfällen in der Steiermark schwer verletzt - darunter auch ein 13-Jähriger und ein Wiener.
Drei Menschen wurden bei Motorradunfällen in der Steiermark schwer verletzt - darunter auch ein 13-Jähriger und ein Wiener. ©Pixabay.com (Sujet)
In der Steiermark sind am Dienstag drei Menschen bei Motorradunfällen schwer verletzt worden. In St. Lorenzen/Mürztal stürzte ein 13-Jähriger ohne Helm mit einer nicht zugelassenen Maschine auf einem Privatgrund, in Bad Waltersdorf prallte ein 34-jähriger Biker gegen einen Klein-LKW und in den Wildalpen kollidierte ein Motorradfahrer aus Wien mit einem aus Niederösterreich.

Der 13-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag war gegen 14.30 Uhr mit der Maschine auf dem familieneigenen Privatgrundstück gefahren - ohne Helm und Schutzkleidung und ohne entsprechendes Schuhwerk. Als er eine Schotterstraße bergab fuhr, dürfte er in einer Linkskurve zu weit nach außen geraten sein. Er stürzte über eine Böschung einige Meter weit nach unten. Der Jugendliche wurde von der Besatzung des Rettungshubschraubers in die Kinderklinik des LKH Graz geflogen.

In Bad Waltersdorf (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) war ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Weiz zu Mittag mit seinem Motorrad auf der Burgauerstraße unterwegs. Zur gleichen Zeit kam ihm ein 25-Jähriger aus Graz mit einem Klein-Lkw entgegen. Die beiden Fahrzeuge stießen aus unbekannter Ursache zusammen, der Biker und seine Maschine stürzten in einen Wald bzw. in den Straßengraben. Der 34-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber C16 ins LKH Graz gebracht. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. Laut seinen Angaben und eines Zeugen dürfte der Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein.

Niederösterreicher fuhr zu schnell - unverletzt, Wiener schwer verletzt

In Wildalpen prallte knapp vor 15.00 Uhr ein 36-Jähriger aus dem niederösterreichischen Bezirk Mödling auf der B24 nach einem Sturz gegen einen entgegenkommenden Biker (36) aus Wien. Der Niederösterreicher dürfte zu schnell gefahren sein, blieb aber unverletzt. Der Wiener wurde schwer verletzt und vom Rettungshubschrauber C15 ins LKH Amstetten gebracht.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Drei Schwerverletzte nach Motorradunfällen - darunter 13-Jähriger und Wiener
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen