Drei Raubversuche in einer halben Stunde: Täter in Wien geschnappt

Drei Anläufe hat ein mutmaßlicher Räuber am Donnerstag in Wien-Wieden gebraucht, bis er Beute machte: Ein 23-Jähriger forderte zuerst mit einem Messer Geld von einer Trafikantin...

Als ihm die Frau nichts gab, versuchte es der Bursche bei einer nahe gelegenen Tankstelle. Auch dort hatte er kein Glück. Bei einer weiteren Trafik erbeutete er schließlich Geld und Zigaretten. Rund drei Stunden später wurde der 23-Jährige geschnappt.

Der Bursche startete seine Raubrunde laut Polizei gegen 6.00 Uhr früh in einer Trafik auf der rechten Wienzeile. Außer einem “Verschwinde!” von der Verkäuferin war dort für den 23-Jährigen jedoch nichts zu holen. Rund zwanzig Minuten später versuchte es der Täter in einer Tankstelle in der Margaretenstraße – dort hatte der Mitarbeiter leichtes Spiel mit dem 23-Jährigen: Der Mann schickte den Täter einfach weiter zu einem geschlossenen Supermarkt.

Bei einer weiteren Trafik auf der rechten Wienzeile machte der Bursche schließlich Beute. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte eine Polizeistreife den 23-Jährigen rund drei Stunden später am Karlsplatz festnehmen. Bei den Einvernahmen gestand er die drei Raubversuche.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei Raubversuche in einer halben Stunde: Täter in Wien geschnappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen