Drei Polizistinnen schnappten sich drei Räuber

Saubere Leistung: Dank des engagierten Einsatzes dreier Polizistinnen konnten die drei Räuber gefasst werden.

Am 25.12.2009 um 17.30 Uhr konnten in Wien Leopoldstadt von einer Polizeistreife, die ausschließlich durch Polizistinnen besetzt war, vier Männer bei einem Raufhandel wahrgenommen werden. Ein Mann wurde zu Boden geschlagen und blieb vorerst liegen. Das verletzte Opfer wurde von einer Polizistin versorgt. Die anderen Männer flüchteten, als sie die Polizei erblickten.

Zwei Polizistinnen nahmen die Verfolgung auf und konnten den 18-jährigen Halit B. anhalten. Er gab an, gemeinsam mit den beiden anderen Mittätern das Opfer überfallen und eine Jacke mit Brieftasche, Handy und Reisepass geraubt zu haben. Eine Gaspistole und eine Gesichtsmaske, die vom Festgenommenen bei der Flucht weggeworfen wurden, konnten in unmittelbarer Nähe aufgefunden und sichergestellt werden. Der Beschuldigte gab auf Befragung Vornamen und Telefonnummern der Geflüchteten an.  Dadurch konnten die erst 15-jährigen Beschuldigten vom Landeskriminalamt Wien ausgeforscht werden. Sie wurden auf freiem Fuß angezeigt. Durch das engagierte Einschreiten der drei Exekutivbeamtinnen konnte der Raubüberfall rasch geklärt werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei Polizistinnen schnappten sich drei Räuber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen