Drei Polizisten in der Wiener Innenstadt von Fahrradtaxi-Fahrer verletzt

Bei seiner Festnahme verletzte der Rikscha-Fahrer drei Wiener Polizisten.
Bei seiner Festnahme verletzte der Rikscha-Fahrer drei Wiener Polizisten. ©APA (Sujet)
Freitagfrüh wurden drei Polizisten in der Nähe des Wiener Stephansplatzes verletzt. Sie wurden von einem aggressiven Fahrradtaxi-Fahrer attackiert. 

Ein Zeuge verständigte gegen 9.15 Uhr die Polizei, weil ihn ein 36-jähriger, der mit einem “Fahrrad Taxi” – einer Art Rikscha – unterwegs war, ohne ersichtlichen Grund beschimpfte und bespuckte. Als die Beamten den Mann ansprachen, verhielt dieser sich äußerst aggressiv und unkooperativ.

Er ging mit geballten Fäusten auf die Polizisten zu und attackierte sie. Bei seiner Festnahme wehrte sich der Mann heftig und fügte den Polizisten Prellungen und Hämatome zu. Sie mussten vom Dienst abtreten.

Update: Eine vorherige Version des Artikels erweckte den Anschein, es handle sich um die Fahrradtaxifirma “Faxi”. Dem ist nicht so. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Drei Polizisten in der Wiener Innenstadt von Fahrradtaxi-Fahrer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen