Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei mutmaßliche Ladendiebe in Purkersdorf verhaftet

Die Beute der mutmaßlichen Ladendiebe wurde sichergestellt
Die Beute der mutmaßlichen Ladendiebe wurde sichergestellt ©SID NÖ
Am Dienstag, 17. April, konnten Beamte der Polizeiinspektion Purkersdorf drei polnische Staatsbürger verhaften, die in Purkersdorf bei gewerbsmäßigem Ladendiebstahl erwischt worden waren.
Das sichergestellte Diebsgut

Es handelt sich um eine 20-jährige Frau aus Wien-Ottakring, einen 35-Jährigen aus Favoriten und einen vermutlich 32-Jährigen, ebenfalls aus Favoriten. In Purkersdorf wurde das Trio auf frischer Tat ertappt und konnte verhaftet werden.

Trio stahl Schnaps in Purkersdorf

Die 20-Jährige und der 32-Jährige hatten insgesamt vier Flaschen Spirituosen bei sich, als sie beim Verlassen eines Lebensmittelgeschäfts in Purkersdorf von der Polizei angehalten wurden. Der 35-Jährige hatte in einem Auto in der Nähe gewartet und war vermutlich als Fahrer aktiv.

Diebsgut war im Auto gebunkert

Bei der Durchsuchung des Autos konnte Diebsgut im Gesamtwert von ca. 600,– Euro sichergestellt werden. Darunter waren 29 Flaschen Spirituosen und Süßigkeiten. Woher die Waren stammen, wird noch ermittelt. Dem Trio konnten auch zwei weitere Ladendiebstähle am 5. und 13. April nachgewiesen werden, die ebenfalls bei einem Lebensmittelmarkt in Purkersdorf stattgefunden hatten.

Die drei mutmaßlichen Ladendiebe in Purkersdorf waren großteils nicht geständig und wurden in die Justizanstalten St. Pölten und Krems eingeliefert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei mutmaßliche Ladendiebe in Purkersdorf verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen