Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei mutmaßliche Dealer in Wien festgenommen

Die Wiener Polizei konnte gestern drei mutmaßliche Dealer festnehmen.
Die Wiener Polizei konnte gestern drei mutmaßliche Dealer festnehmen. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Die Wiener Polizei konnte am Sonntag mehrere mutmaßliche Dealer in Wiener Stadtgebiet festnehmen. Drei Männer boten entlang des Wiener Gürtels ihre illegalen Waren an.

Um 17:35 Uhr verkaufte ein 34-jähriger Österreicher bei der U-Bahn-Station Gumpendorfer Straße mehrere Substitol-Kapseln an einen 46-jährigen Ungarn und wurde festgenommen. Bei seiner Durchsuchung wurden 100 Euro Bargeld sichergestellt.

Gestohlene Pkw-Kenntafeln gefunden

Um 17:55 Uhr verkaufte ein 36-jähriger Österreicher am Gaudenzdorfer Gürtel in Wien-Meidling zehn Tabletten Praxiten und wurde festgenommen. Bei seiner Durchsuchung wurden außerdem Bargeld und zwei gestohlene Pkw-Kennzeichen sichergestellt. Der 36-Jährige behauptete, diese zuvor in einer Schuttmulde gefunden zu haben.

Falsches Kokain verkauft

Um 23:30 Uhr wurde in der Palmgasse in Wien-Fünfhaus ein 30-jähriger Bulgare beim vermeintlichen Kokain-Verkauf beobachtet und festgenommen. Beim Suchtmittel-Test wurde festgestellt, dass es sich nicht um Kokain handelt. Der Festgenommene gab daraufhin zu, dass er Schlaftabletten zerstampft und diese als Kokain weiterverkauft hätte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei mutmaßliche Dealer in Wien festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen