Drei kroatische Serben zu Haftstrafen in Belgrad verurteilt

Drei kroatische Serben, ehemalige Polizisten, sind am Mittwoch von einem Belgrader Gericht zu insgesamt acht Jahren Haft wegen unmenschlicher Behandlung eines kroatischen Kriegsgefangenen im September 1991 auf dem Gebiet von Medak verurteilt worden. Ein vierter Angeklagter wurde freigesprochen.

Die drei verurteilten Personen waren bereits 1996 von einem Gericht in der kroatischen Stadt Gospic zu insgesamt 22 Jahren Haft verurteilt worden. Da sie inzwischen einen ständigen Wohnsitz in Serben haben, waren sie der kroatischen Justiz nicht zugänglich. Die Prozessführung vor dem Belgrader Sondergericht für Kriegsverbrechen war erst durch ein bilaterales Abkommen möglich geworden, auf dessen Grundlage die kroatische Staatsanwaltschaft auch ihre Beweise in diesem Fall den serbischen Behörden abgetreten hatte.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Drei kroatische Serben zu Haftstrafen in Belgrad verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen