Drei Jugendliche wegen Einbrüchen in Wien und Umland in Haft

Für zahlreiche Vermögensdelikte sollen drei Jugendliche verantwortlich sein, die Beamte der Polizeiinspektion Staatz (Bezirk Mistelbach) ausgeforscht haben.

Die Ermittlungen begannen nach einem Einbruch in eine Trafik, aus der Ende März Tabakwaren im Wert von 3.000 Euro gestohlen worden waren. Die 15-jährigen Wiener wurden in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Laut NÖ Sicherheitsdirektion wurden bei Hausdurchsuchungen diverse Gegenstände sichergestellt, die Einbruchsdiebstählen zugeordnet wurden. Die Verdächtigen gaben insgesamt 14 Einbrüche zu. Tatorte waren neben Enzersdorf bei Staatz der Flughafen Wien-Schwechat, ein Krankenhaus in Wien, ein Hauskeller in Wien-Brigittenau und ein Rehabilitationszentrum in Klosterneuburg (Bezirk Wien-Umgebung). Weiters sollen die Burschen einen Fahrraddiebstahl und einen Spendenbetrug begangen haben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei Jugendliche wegen Einbrüchen in Wien und Umland in Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen