Drei Japaner und eine Malaysierin debütieren heuer am Opernball

©© APA
Jahr für Jahr trudeln etwa 15 Briefe aus dünnem, parfümiertem Apfelblütenpapier im Büro des Wiener Opernballs ein. Es handelt sich dabei um Anschreiben junger Japanerinnen, die am Ball der Bälle debütieren wollen.

Heuer haben es drei Geschwister aus dem Land der aufgehenden Sonne geschafft: Sie werden am Donnerstag nächster Woche in der Staatsoper vortanzen.

Unter den über 300 jungen Leuten, die die Glamour-Veranstaltung eröffnen werden, sind heuer sogar eine Dame aus Malaysia, eine Russin, eine Kanadierin, eine Ukrainerin und eine Italienerin, verriet Eva Dintsis vom Opernball-Büro der APA. Eigentlich aber kommt die Mehrheit der Debütanten aus Österreich. Von den 157 Paaren ist heuer die Hälfte aus Wien und vierzig Prozent kommen aus den übrigen Bundesländern. Die große Mehrheit der ausländischen Debütanten ist aus Deutschland.

Reiselust beweisen unsere Nachbarn auch als “normale” Gäste. Rund ein Fünftel der Besucher des vergangenen Wiener Opernballs waren Deutsche. Die Mehrheit der Tanzwütigen hat es aber traditionell nicht weit in die Staatsoper: 60 Prozent der Karten gingen 2007 an Wiener, 15,5 Prozent an Personen aus den übrigen Bundesländern. Weit abgeschlagen war die Zahl der Gäste aus Japan, auch wenn Touristen aus dem asiatischen Land das ganze Jahr über rege die Staatsoper besuchen. Nur ein halbes Prozent der Karten ging 2007 an Japaner, genauso viele an Schweizer und Russen. Zwei Prozent der Besucher kamen aus den USA, ein Prozent aus Italien.

Fast alle Besucher erstehen ihre Karten direkt beim Opernball-Büro. Ein Ticket-Kontingent, das an ausländische Verkaufsstellen geht, gibt es laut Dintsis nicht. Die Gäste aus dem Ausland kaufen meist Eintrittskarte plus Tischreservierung. Wenn von ausländischen Besuchern Logen geordert werden, dann am ehesten von Deutschen. Vergangenes Jahr ging lediglich ein Luxus-Platz, der heuer zwischen 9.500 und 17.000 Euro kostet, an einen Russen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei Japaner und eine Malaysierin debütieren heuer am Opernball
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen