Drei Einsätze in 15 Minuten: Gartenhütte in Vollbrand hielt FF Wiener Neudorf auf Trab

Die FF Wiener Neudorf konntrollierte nach dem Brandaus um 23 Uhr später noch einmal nach.
Die FF Wiener Neudorf konntrollierte nach dem Brandaus um 23 Uhr später noch einmal nach. ©FF-WR-NEUDORF.AT
Gleich drei Mal innerhalb von 15 Minuten musste die Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am Sonntagabend ausrücken. Am längsten hielt die 30 Feuerwehrmänner ein Brand einer Gartenhütte in Alarmbereitschaft.
Gartenhüttenbrand

Gegen 22:26 Uhr ging der Notruf für den Brand bei der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf ein. Bei Ankunft der Feuerwehr am Buchenweg stand eine Gartenhütte in Vollbrand und drohte auf benachbarte Objekte überzugreifen. Wegen brennbarer Flüssigkeiten, die sich in der Gartenhütte befanden und bereits ausliefen, musste zwei Atemschutztrupps das Feuer bekämpfen.

E-Bike geborgen

Parallel zur Brandbekämpfung konnte ein wertvolles E-Bike aus dem Gefahrenbereich geborgen werden. Nach umfangreichen Löscharbeiten unter Atemschutz konnte bereits um 23:06 Uhr „Brand Aus“ gemeldet werden. Eine Nachkontrolle des Schuppenbrandes fand in den Nachtstunden statt.

Weitere Einsätze am Sonntagabend

Beinahe zeitgleich musste die Freiwillige Feuerwehr ebenso zu einer Brandmelderauslösung in der Palmersstraße und Auspumparbeiten in der Anningerstraße ausrücken. Gegen Mitternacht konnten alle drei Einsätze beendet werden. Insgesamt stand die Freiwillige Feuerwehr mit 30 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz, auch die Freiwillige Feuerwehr Mödling wurde beim Einsatz in der Anningerstraße zu Hilfe gerufen.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Drei Einsätze in 15 Minuten: Gartenhütte in Vollbrand hielt FF Wiener Neudorf auf Trab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen