Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drei Brände in Wien - Zündler, Brandstifter und Elektro-Panne

Drei Feuer haben in Wien am Samstag und in der Nacht auf Sonntag Feuerwehr und Polizei auf Trab gehalten.

In einem Keller in Margareten zündelten Burschen und verursachten eine Benzin-Explosion, am Alsergrund dürfte ein Büro von Brandstiftern angesteckt worden sein und ein Leitungsschaden sorgte für ein Feuer im Vereinslokal einer Mittelschülerverbindung in der Innenstadt.

Tragisch endete die Zündelei von drei 15-Jährigen, die in einem Keller in der Kohlgasse in Margareten zunächst den Strahl einer Spraydose anzündeten und schließlich mit Benzin hantierten. Sie gossen den Treibstoff in einen Pokal und zündeten ihn an. Als das Gefäß umfiel, fing ein Kanister Feuer und explodierte. Einer der Burschen erlitt dabei schwere Brandverletzungen, die beiden anderen leichte. Das Feuer griff auf die gesamte Waschküche über.

Verdächtige elf Brandstellen meldete die Feuerwehr nach einem Einsatz in einem leerstehenden Büro in der Währinger Straße. Einem Nachbarn war Rauch aufgefallen, woraufhin die Brandbekämpfer anrückten und die Räumlichkeiten im ersten Obergeschoß löschten. Da die Brandstellen meist in der Nähe von Akten gefunden wurden, wurde die Kriminalpolizei eingeschaltet, die wegen Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

Eine technische Panne löste einen Brand in einem Vereinslokal einer Schülerverbindung in der Färbergasse aus. Eine Bar war im Untergeschoß in Brand geraten, woraufhin die Feuerwehr anrücken musste. Brandursache war ein Leitungsgebrechen, so die Polizei.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drei Brände in Wien - Zündler, Brandstifter und Elektro-Panne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen