AA

Drama um Monrose-Sängerin Senna

Es gibt wohl keine schlimmere Arzt-Diagnose für eine junge, lebensfrohe Frau. Sängerin Senna wird nie eigene Kinder haben können.

Schuld daran sind Überwucherungen an der Gebärmutter, die die vollständige Entfernung des Organs unabwendbar machen. Schwacher Trost für die Sängerin: Glücklicherweise handelt es sich nicht um Krebs.

Die 27-Jährige, die Kinder über alles liebt, muss sich nun auf schmerzhafte Weise von ihrem Familienwunsch trennen: «Das ist der Hammer. Ich bin Marokkanerin, habe meinen Lebenspartner gefunden. Mein Freund und ich wollten Kinder. Nicht jetzt, aber später», zitiert sie die Zeitschrift «In».

Sennas Schmerzen im Unterleib begannen bereits zu Beginn der Casting-Show «Popstars» 2006. Auf der ersten Tour wurde es nicht besser, im Gegenteil: Während eines Konzertes musste sie sitzen. Im September hatte sie kurz vor dem Auftritt bei der «Ricardo Hammershow» in der Schweiz einen Zusammenbruch.

Heute macht sie sich Vorwürfe, die Signale ihres Körpers nicht ernst genommen zu haben: «Warum bin ich nicht früher zum Arzt gegangen? Warum habe ich nicht auf mein Gefühl gehört? Ich musste es mir erst mal selbst erklären – ich habe mich geschämt.»

Der große Hit von Monrose:

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Drama um Monrose-Sängerin Senna
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen