Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drachenboot Cup auf der Neuen Donau

Eines der Highlights des heurigen Event-Sommers fand am Sonntag auf der Neuen Donau, Brigittenauer Bucht, statt - innerhalb des Drachenboot Cups ruderten 2.000 Manager verschiedener Branchen um die Wette.

Rund 2.000 Manager aus Österreichs Top-Unternehmen „hüllten“ sich in seltsame und kreative Wettkampf-Outfits und paddelten in original chinesischen Drachenbooten um die Ehre des Drachen sowie um den Einzug in das Finale von Pörtschach. Am schnellsten – und damit Fixstarter für Pörtschach – war das Team von UPC Telekabel. Dahinter klassierten sich das Team Dreamboat / VA Tech Elin, AIV Dragons / Allgemeine Immobilienverwaltungs GmbH, die Crew von Nokia Dynamite sowie die Crew Allianz Blue Eagles. Sie alle starten am 10. Juli in Pörtschach beim bereits traditionellen Österreich-Finale des ONE Drachenboot Cup presented by Nokia und treffen dort auf die schnellsten Teams der Bundesländer-Vorrunden.

UPC Team gewann

Interessante und motivierte Teilnehmer, schnelle Zeiten & Kreativität Die Paddler des ONE Drachenboot Cup rekrutieren sich aus Österreichs namhaftesten Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Teilweise traten die Teams bereits zum vierten oder fünften Mal an, wie z.B. Samsung („Der Ehrgeiz lässt uns zu Wiederholungstätern werden“). Diesmal zeigte sich das Team von UPC Telekabel als das glücklichste und motivierteste und konnte die Wiener Vorrunde nach packenden Szenen und spannenden Rennen, die rund fünf Stunden dauerten, erstmals für sich entscheiden.

Bewertet und prämiert wurde aber auch das kreativste Outfit, das heuer das Team von F.O.C.U.S ON – Noah’s Ark – trug. Jedes Teammitglied war als ein anderes Tier verkleidet bzw. begemalt, wodurch das Team die Kreativitätswertung bravourös für sich entscheiden konnte und dafür ein Nokia N-Gage erhielt.

Prominente Paddler und Fans

Auch der Kapitän von Admira Mödling, Michael Hatz, griff nach einer starken Bundesliga-Saison zu den Paddeln. Trendsetterin und Moderatorin Eva Pölzl saß ebenso an den Paddeln wie Österreichs Top-Ruderer Christoph Schmölzer. Dass Drachenboot Paddeln jung hält, bewies Ingrid Riegler. Im Boot des Börseexpress: Kurt und Lara Hirsch, die Eigentümer von Hirsch Servo, Nicola Werdenigg-Spies, Olympia-Vierte in der Abfahrt von Innsbruck 1976.

Redaktion: Magdalena Zotti

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Drachenboot Cup auf der Neuen Donau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen