Down-Syndrom-Tag: "Ich bin O.K." zeigt Street Art Dance in Wien

Am 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag.
Am 21. März ist Welt-Down-Syndrom-Tag. ©DAPD (Sujet)
Am Freitag ist der Welt-Down-Syndrom-Tag. Dabei findet erstmals ein "Street Art Dance" unter dem Motto "Visible Inclusion" in der Wiener Innenstadt statt.

Am Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März zeigen rund 20 Tänzer mit und ohne Behinderung des Vereins “Ich bin O.K.” erstmals “Street Art Dance” an ausgewählten Plätzen in der Wiener Innenstadt. Ziel ist es, aktive und gelebte Inklusion sichtbar zu machen. Es werden sowohl kurze Freestyle Performances im Hip Hop Style und zeitgenössischer Tanz vorgeführt.

“Ich bin O.K.” zeigt Street Art Dance

Am Freitag findet im Odeon mit der Musical-Revue “A Cross Line” auch das Finale des Trisomie 21 Festivals statt, das von der “I Dance company” veranstaltet wird, die sich aus Tänzern mit und ohne Down-Syndrom (Trisomie 21) zusammensetzt.

Zum 35-jährigen Bestehen von “Ich bin O.K.” ist im Frühjahr eine Gastspielreise nach Deutschland und Belgien geplant. Aufgeführt wird, unter anderem auch bei der Internationalen Tanzwoche in Dresden, die jüngste Choreografie “3 Geschichten über Freundschaft”. Im Herbst ist die Uraufführung eines neuen Stücks im Landestheater Linz geplant, Wien-Premiere soll im November sein.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Down-Syndrom-Tag: "Ich bin O.K." zeigt Street Art Dance in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen