Donald Trump wettert gegen Harry & Meghan

©Reuters
Im exklusiven Interview mit Skandal-Moderator Piers Morgan teilt der ehemalige US-Präsident ordentlich gegen die "zurückgetretenen" Royals aus.

Sein Interview mit Piers Morgan sorgte schon vor der Ausstrahlung für Aufsehen, als Donald Trump mitten im Gespräch einfach abbrach - jetzt sind weitere Details aus dem Talk durchgesickert.

Dabei kommen insbesondere Intim-Feindin Herzogin Meghan von Sussex (ehemals Meghan Markle) und deren Ehemann, Prinz Harry, nicht gut weg.

"Peinlich" und "respektlos"

Das Verhalten des Ehepaars gegenüber England und der Queen sei "respektlos", Harry sei "peinlich" für sein Land und seine Familie. Zudem lasse er sich von Meghan an der Nase herumführen.
Auch das Verhalten der Queen kritisierte Trump: Seiner Meinung nach hätte sie dem Paar alle royalen Titel aberkennen sollen.
Gleichzeitig stellte die Trump'sche Wahrsagekugel eine Rückkehr des Prinzen in Aussicht: Harry werde auf Knien angekrochen kommen und um Vergebung bitten, glaubt der ehemalige US-Präsident.

(VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Donald Trump wettert gegen Harry & Meghan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen