AA

Dividende der BA-CA fast verdoppelt

Bank Austria-Creditanstalt
Bank Austria-Creditanstalt
Eine kräftigen Dividenden-Erhöhung für das Geschäftsjahr 2006 kommt von der Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) zum Abschied von der Börse.

Nach neuerlichen Rekordzahlen werden für das abgelaufene Jahr 4 Euro je Aktie ausgeschüttet. Im Jahr davor waren es 2,50 Euro.


Milliardenschwere Sondererlöse aus Beteiligungsverkäufen haben das Ergebnis der größten Bank Österreichs auf nie dagewesene Rekordwerte gepusht: Im Vorsteuergewinn von 3,3 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,3 Mrd. Euro) waren 2006 Sondererlöse (Verkaufsgewinne aus dem Verkauf der polnischen Bank BPH und der kroatischen Splitska banka) von netto 1,8 Mrd. Euro enthalten. Bereinigt um diese Sondereffekte legte der Vorsteuergewinn um 21 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro zu.


Die Verkaufserlöse im Einzelnen: Aus dem Verkauf der Mehrheit an der polnischen Bank BPH an die Mailänder Mutter UniCredit weist die BA-CA im Finanzanlageergebnis einen Verkaufsgewinn in Höhe von rund 1,6 Mrd. Euro aus.

Für den Verkauf der kroatischen Splitska banka hat die BA-CA im 2. Quartal 684 Mio. Euro an Veräußerungsgewinn ausgewiesen. Für den Verkauf von Töchtern der Pioneer Austria in Ungarn und Kroatien an Pioneer Investments erlöste die Bank 38 Mio. Euro.


Diesen Ergebnis steigernden Sondereffekten in der Höhe von zusammen 2,3 Mrd. Euro standen aber auch Sonderaufwendungen gegenüber: Zum einen gab es eine „Restrukturierungsrückstellung“ über 231 Mio. Euro, aus der auch „Golden Handshakes“ beim Stellenabbau finanziert werden. Zur besseren Erfassung der Ausfallsrisiken nach „Basel 2“ wurden zusätzlich Kreditvorsorgen von 278 Mio. Euro gebildet.


Der Gewinn nach Steuern und Fremdanteilen beträgt 3 Mrd. Euro, ein Anstieg von 213 Prozent. Bereinigt um die Verkaufserlöse stieg das Ergebnis nach Steuern und Fremdanteilen um 22 Prozent auf 1,1 Mrd. Euro (2005 ebenfalls bereinigt: 914 Mio. Euro).


Das bereinigte Ergebnis je Aktie beträgt 7,61 Euro (2005: 6,22). Einmaleffekte miteinbezogen, hat sich das Ergebnis je Aktie auf 20,56 Euro erhöht (2005: 6,56 Euro).

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Dividende der BA-CA fast verdoppelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen