Disco-Mord: 15 Jahre Haft

15 Jahre Haft für Disko-Mörder Andreas K.
15 Jahre Haft für Disko-Mörder Andreas K. ©APA
Der 49-jährige Andreas K., der in der Nacht auf den 21. August 2010 in der Steinheilgasse in Wien-Floridsdorf vom Beifahrersitz eines BMW aus den Lehrling Rene M. (20) erschossen hatte, ist am Mittwoch im Straflandesgericht einstimmig wegen Mordes für schuldig erkannt worden.
Haftstrafe für Todesschützen
Bilder der Verhandlung
Video aus dem Gerichtssaal
Fahrzeuglenker sagt aus
Bilder des Opfers

Der mehrfach vorbestrafte Gewalttäter fasste eine 15-jährige Freiheitsstrafe aus.

Disco-Mord sei nicht vorsätzlich gewesen

Bei einem Strafrahmen von zehn bis 20 Jahren oder lebenslang erschien dem Schwurgericht die verhängte Strafe “tat- und schuldangemessen”, so der Vorsitzende Richter Roland Weber in der Urteilsbegründung. Ein geplanter, gezielter Mord war das sicher nicht, sondern offensichtlich eine spontane Entscheidung”, sagte Weber weiter. Der Schütze nahm, nach Rücksprache mit Verteidiger Werner Tomanek, das Urteil an. Staatsanwalt Gerd Hermann meldete dagegen Berufung an.

Videobericht - 15 Jahre Haft für Todesschützen:

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Disco-Mord: 15 Jahre Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen