DIF schrumpft wegen Zusammenlegung

Wie die bz-Wiener Bezirkszeitung in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, kommt es nach Insider-Informationen zu Veränderungen beim diesjährigen Donauinselfest (24. bis 26. Juni 2011).
DIF: Ö3-Bühne 2010
Aufbauarbeiten 2010
DIF 2010
Donauinselfest 2010 Impressionen
Donauinselfest 2009 Ö3-Bühne
DIF: Helikopter Flug

Pressekonferenz zum Donauinselfest am 9. März

Die Organisatoren wollten bis zur Pressekonferenz am 9. März Stillschweigen bewahren. Die bz-Wiener Bezirkszeitung hat mit einem Insider gesprochen. Die Details: Aus Sicherheitsgründen soll am diesjährigen Donauinselfest die Ö3-Bühne mit der Festinsel (Radio Wien) zusammengelegt werden; die Arabella-Insel könnte der Vergangenheit angehören. Andere Bühnenbetreiber müssen angeblich mit Budgetkürzungen von 20 Prozent bei der Infrastruktur rechnen.

Weniger Bühnen am Donauinselfest

Donauinselfest-Organisator Sascha Kostelecky gegenüber der bz-Wiener Bezirkszeitung. “Es wird weniger Bühnen, aber mehr Themeninseln geben. Dabei geht es nicht um eine Streichung aus Budgetgründen, sondern um die Erhöhung der Sicherheit – das hat Vorrang.” Die Einzelheiten möchte Kostelecky nicht bestätigen. “Wir verhandeln gerade mit den Sponsoren.”

Fest steht, zwischen den Bühnen sollen größere Sicherheitszonen entstehen, um eine Katastrophe wie in Duisburg (21 Tote bei der Love-Parade 2010) auszuschließen. Bei den Top-Acts möchte man jedenfalls nicht sparen.

Weblink: www.meinbezirk.at/wien

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • DIF schrumpft wegen Zusammenlegung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen