DIF: Gute Laune und Stereo Total

©APA
Die Wiener freuten sich sichtlich über einen der ersten netten Sommerabende: Beim 27. Donauinselfest herrschte am Sonntag entspannte Fröhlichkeit, und trotz gutem Besuch hielt sich das Gedränge in Grenzen. Für gute Laune sorgten nicht zuletzt die Live-Acts - etwa das deutsch-frankophile Duo Stereo Total, das ein fulminantes Konzert auf der FM4-Bühne bot. Wenig Freude mit Deutschland hatte hingegen Anna F.
Video: Hubschrauber-Rundflug!
Samstag-Impressionen
Amy ließ die Insel beben
NEU
Alle Fotos vom Fest!
NEU
Video: Mittendrin am Freitag!
Video: Sonntag auf der Insel
Die Bühnen im Überblick
Alles über das Donauinselfest

Sie sei kurz davor gestanden, den Fernseher zu zertrümmern, gestand die steirische Pop-Sängerin ihrem Publikum. Anlass für den Wutanfall: Der Sieg der Deutschen gegen England im WM-Achtelfinale. Dass sie bei ihrem Auftritt auf der Radio-Wien-Festbühne auch den Song “I don’t like you” anstimmte, hatte damit nichts zu tun – es handelt sich um ihre neue Single.

Deutsch, aber auch Französisch waren wenig später auf der FM4-Bühne zu hören. Das Berliner Duo Stereo Total sorgte mit seinen amüsant-skurrilen Songs – oder eher: Chansons – für Begeisterung. Geboten wurden Text-Preziosen wie “Ich bin der Stricherjunge mit der Raucherlunge” oder die Ornithologen-Hymne “Du bist gut zu Vögeln”.

Natürlich durfte auch der Superhit “Liebe zu Dritt” nicht fehlen, bei dem Sängerin Francoise Cactus eine sichtlich überraschte Kamerafrau zum Mitmachen auf die Bühne bat. Die Einstiegsfrage an den Gast (“Wie ist dein Sexualleben?”) blieb unbeantwortet, die gemeinsame Tanzeinlage wurde trotzdem bejubelt.

Weitere Highlights des Line-Ups am Sonntag: Die Cinematics aus Glasgow, die Curbs, Hot Chocolate, Alf Poier, Aura Dione, Culcha Candela oder auch die Incredible Staggers. An eher spezielle Zielgruppen richteten sich die Dubliners und die Seer, die auf der großen Festbühne ländliche Weisen zum Besten geben durften – obwohl heuer erstmals eine eigene Schlager- und Volksmusikbühne zur Verfügung gestanden hätte.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • DIF: Gute Laune und Stereo Total
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen