Dieter Bohlen lernte aus seiner Vergangenheit

©apa
Pop-Titan Dieter Bohlen führte schon viele Beziehungen, die alle nicht von langer Dauer waren. Der Produzent hat aber aus seiner Vergangenheit gelernt und weiß nun, was er tun muss, damit eine Beziehung funktioniert.
DSDS: Recall auf den Malediven
Bilder von Dieter Bohlen
DSDS-Kandidatin packt aus
DSDS: Fernanda & ihre sexy Boys
Sexy DSDS- Kandidatinnen
Der DSDS-Rückblick

Sein Liebesrezept ist ganz einfach. Dieter Bohlen hält seine Beziehung aus dem  Rampenlicht heraus, so geht die Liebe nicht kaputt. Mit dieser Einstellung scheint der Produzent auch Recht zu haben, immerhin ist er bereits seit nunmehr fünf Jahren mit Freundin Carina Walz zusammen.

Dieter Bohlen lebte im Rampenlicht

Das war aber nicht immer so. Die Beziehungen mit Nadja Abdel Farraq, Verona Poth und Estefanie Küster fanden ausschließlich in der Öffentlichkeit statt. Da Bohlen der Meinung ist, dass das ständige Blitzlichtgewitter der Liebe nur geschadet hat, hält er seine Freundin nun lieber „unter Verschluss“.

„Ich habe einfach gemerkt, dass es meinen Beziehungen und mir selber nie gut getan hat, alles nach draußen zu zeigen. Das war ein Fehler von mir, das gebe ich zu“, meinte der geläuterte Bohlen kürzlich in einem Interview mit „RTL Exclusiv“, „Ich finde, das hat auch meine Freundin verdient.“

DSDS-Juror Bohlen geht auf keine Partys mehr

Der DSDS-Juror weiß, dass es nicht einfach ist sein Privatleben von der Öffentlichkeit zu trennen. „Ich gehe auf keine Partys, ich gehe auf keinen roten Teppich, ich lasse mir keine Preise verleihen“, erklärte Bohlen. Bei seinen vier Kindern hat er das schon von Anfang an so gehalten.

„Ich hab schon 1985 kapiert, dass man seine Kinder aus dem Fernsehen raushalten soll“, meinte er. Mit dieser Konsequenz kann Bohlen auch ruhigen Gewissens in die Zukunft blicken. „Das ist mein neues Leben, und das ist meine Familie und die gehört mir ganz allein“, schließt der Dieter Bohlen das Interview.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Dieter Bohlen lernte aus seiner Vergangenheit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen