Diese Talente hoffen am 3. Oktober auf ihre "große Chance"

Diese Jury müssen die Talente von sich überzeugen.
Diese Jury müssen die Talente von sich überzeugen. ©ORF/Milenko Badzic
Am 3. Oktober 2014 wird die vierte Sendung der vierten Staffel der ORF-Castingshow "Die große Chance" ausgestrahlt. In dieser Episode treten unter anderem ein Modellflugzeugbauer, eine Taekwondo-Showgruppe und eine Lehrer-Band gegeneinander an.
Diese Talente sind eine Runde weiter
Alle Termine im Überblick
Bilder vom 27. September

Auch diese Woche geben Österreichs Talente wieder alles, um bei der Jury zu punkten und sich eines der vier Tickets für die Live-Shows zu sichern. Larissa Marolt, Oliver Pocher, Petra Frey und Peter Rapp sind wieder am Drücker und wählen die besten Acts in die nächste Runde.

Diese Kandidaten wollen ins Viertelfinale

Auf einen Platz im Viertelfinale hoffen unter anderem folgende Talente:

Joe Traxler kommt aus Leonding: Seit er mit elf Jahren zu musizieren begonnen hat, ist es sein Plan, diese Leidenschaft zum Beruf zu machen. Heute studiert der 21-Jährige Gitarre und Gesang an der Anton-Bruckner-Privatuniversität und schreibt als Singer-Songwriter seine eigenen Lieder.

Kings of the Strings – 2010 taten sich die vier Lehrer der HIB Graz-Liebenau zusammen, um im Rahmen von Schulfesten zu musizieren. Darüber hinaus treten die vier, die auch privat gute Freunde sind, regelmäßig in Clubs in und um Graz auf. Der Bandname ist Programm: drei Gitarren, eine Bassgitarre und mehrstimmiger Gesang.

Gernot Bruckmann (22) entwirft und baut Modellflugzeuge, mit denen er Kunstflug betreibt. Auch seine Eltern sind Modellflugzeugbauer und produzieren Maßanfertigungen. Somit ist Gernot schon von klein auf mit dieser Materie in Berührung gekommen. Heute nimmt er mit seinen Modellen an zahlreichen Flugshows und Wettbewerben teil.

Rad-Akrobatik und eine singende Polizistin

Bike Trials Vienna: Die beiden gebürtigen Ungarn Lorant Suciaghi (35) und Laszlo Hegedüs (24) betreiben die Sportart Bike Trial, bei der ein Parcours mit dem Fahrrad überwunden wird. Sie lernten sich 2012 beim Festival der Wiener Radkulturen kennen. Seitdem performen sie gemeinsam Shows auf diversen Eventbühnen – unter anderem Tag des Sports am Heldenplatz, Urban Art Form Festival, Velostyle Fashion Show.

Bianca Grebik ist Polizistin im Streifendienst im 13. Wiener Gemeindebezirk. In ihrer Freizeit singt die 24-Jährige in Karaokebars, am liebsten Schlager, unter anderem “Atemlos” von Helene Fischer. Bianca wohnt in Wiener Neustadt am Anemonensee. Ihre Familie ist ihr wichtig, darum besucht sie so oft wie möglich ihre Verwandtschaft in Tschechien.

Harfonie sind Hanna Maizner (15) und Nora-Marie Baumann (13). Die beiden Schülerinnen aus Ranggen (Tirol) kennen einander seit dem Kindergarten und entdeckten gemeinsam ihr Interesse an der Musik. Sie singen in diversen Volksmusikgruppen. Hanna spielt Harfe, Nora spielt Geige und singt. Ihr Musikstil ist eine Mischung aus verschiedenen Musikstilen – von Klassik über Volksmusik bis hin zu Pop.

KMS Taekwondo ist der Name der 2009 gegründeten Kampfsportschule in Innsbruck. Der Gründer und Namensgeber Kim Min-Soo stammt aus Südkorea, wo er professionell Taekwondo gelernt und ausgeübt hat. Innerhalb der Schule gibt es eine Showgruppe, die bei diversen Events auftritt und ihre Künste vorführt. Mit dabei sind alle Altersgruppen – vom Anfänger bis zum Profi.

Tickets für die Live-Shows von “Die große Chance” sind hier erhältlich.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Diese Talente hoffen am 3. Oktober auf ihre "große Chance"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen