Diese Babynamen waren 2021 in Wien am beliebtesten

Das waren die beliebtesten Babynamen 2021 in Wien.
Das waren die beliebtesten Babynamen 2021 in Wien. ©dpa/Waltraud Grubitzsch
Die Wiener Landesstatistik (MA 23) hat die Liste der beliebtesten Babynamen in der Bundeshauptstadt im Jahr 2021 veröffentlicht.

Im Jahr 2021 waren die beliebtesten Babynamen in Wien, laut Wiener Landesstatistik (MA 23), Emilia und Leon. Auf den weiteren Plätzen folgen Mia und Lea sowie David und Maximilian. Letzterer war 2020 bei den Buben noch auf dem ersten Platz gelandet. Bei den Mädchen konnte Emilia hingegen die Spitzenposition aus dem Jahr davor verteidigen.

Emilia und Leon 2021 in Wien am beliebtesten

Insgesamt erblickten 112 Emilias das Licht der Welt, Mia und Lea folgten mit 95 und 90 Nennungen. Den Namen Leon erhielten 128 Neugeborene, die Vornamen David und Maximilian wurden an 112 bzw. 111 neue Erdenbürger vergeben. Auf den weiteren Plätzen finden sich Noah, Paul und Elias sowie Lena, Sophie und Laura.

Matteo in unterschiedlichen Schreibweisen auf Platz eins

Fasst man unterschiedliche Schreibweisen eines Namens zusammen, ergibt sich ein leicht verändertes Bild. Denn dann nimmt bei den Burschen ein Name die Führung ein, der bei exakter Schreibweise nicht unter die ersten zehn kommt: Nämlich Matteo - oder eben Mateo, Matheo bzw. Mattheo. In Summe heißen 149 im Vorjahr geborene Kids so.

Viele verschiedene Schreibweisen bei Sophia

Ähnlich die Situation bei den Mädchen. Die Varianten von Sophia finden sich 161 Mal in der Liste, was in diesem Ranking für den ersten Platz reicht. Das war auch 2020 schon so. Bei den Buben waren die diversen Versionen von Alexander hingegen damals an der Spitze.

Besonders viele unterschiedliche Schreibweisen bei Mohamed

Besonders viele Schreibweisen werden etwa für Mohamed ausgewiesen. In der Statistik finden sich hier acht unterschiedliche Möglichkeiten. Das bedeutet den zehnten Platz in der Liste der zusammengefassten Schreibweisen, während bei der exakten Schreibung es für den ersten Namen aus der Gruppe - nämlich Muhammed - nur für Platz 30 reicht.

Als "Wiener Neugeborenes" gilt ein Baby übrigens dann, wenn dessen Mutter zum Zeitpunkt der Geburt den Hauptwohnsitz in Wien hatte. Der Geburtsort selbst spielt keine Rolle.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Diese Babynamen waren 2021 in Wien am beliebtesten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen