Diebstahl im Schwimmbad: Gerald Klug wurde Luxus-Uhr gestohlen

Gerald Klug fiel Dieben zum Opfer
Gerald Klug fiel Dieben zum Opfer ©APA
Ob ORF-Chef oder Spitzenpolitiker - vor dem Gesetz sind sie alle gleich. Und - wie es scheint - ebenso vor dem Verbrechen. Nachdem Alexander Wrabetz zum Opfer von Einbrechern wurde, stahl man Verteidigungsminister Gerald Klug im Schwimmbad die Luxusuhr.
"Situationselastisch": Shitstorm
ORF-Chef wird Einbruchsopfer
Dieb bestahl Fekter in Wien
Einbruch bei Doris Bures

Wie die Kronen Zeitung am Mittwoch berichtete, vergaß Verteidigungsminister Gerald Klug am Samstag im “Bad zur Sonne” in der steirischen Landeshauptstadt Graz seine Luxusuhr, die daraufhin gestohlen wurde.

Klug in Grazer Bad bestohlen

Klug ließ das teure Stück, eine silberne Uhr der Marke “Jaeger-LeCoultre”, die dem Blatt zufolge gut 3.500 Euro wert sein soll, in der Ablage seines Kästchens liegen.

Als er dies bemerkte, war es schon zu spät und die Uhr verschwunden. Klug erstattete Anzeige. Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt, wie es hieß.

 

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Diebstahl im Schwimmbad: Gerald Klug wurde Luxus-Uhr gestohlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen