Diebe hatten es auf Holz-Zwiebelturm von Tiroler Haus abgesehen

Ungewöhnliche Beute haben Diebe in Sölden im Tiroler Bezirk Imst gemacht. Sie stahlen den hölzernen Zwiebelturm eines Hauses, der aus dem Jahr 1933 stammt.
Darin befand sich eine Holzglocke, er war mit grauen Blechschindeln gedeckt, teilte die Polizei mit. Das Türmchen war aufgrund von Arbeiten am Dach abmontiert und zwischengelagert gewesen.

Die unbekannten Langfinger dürften bereits zwischen 2. und 6. Juni zugeschlagen haben. In dieser Zeit hatten die Renovierungsarbeiten stattgefunden. Nach Angaben der Beamten sei für den Abtransport des Zwiebelturms ein “größeres” Fahrzeug wie ein Pritschenwagen oder Klein-Lkw notwendig. Die Polizei ersuchte um Hinweise.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Diebe hatten es auf Holz-Zwiebelturm von Tiroler Haus abgesehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen