Die Wiener Silber Manufactur eröffnet

©Klaus Fritsch

Die Wiener Innenstadt feiert eine neue Adresse für gehobene Tafelkultur und Lifestyleprodukte: Unweit des Stephansdoms, in der Spiegelgasse 14, öffnet am 20. November 2009 die Wiener Silber Manufactur ihre Pforten. Das Geschäftslokal gestaltete der Architekt Michael Embacher. Hier sind neben Klassikern der Wiener Silberschmiedekunst künftig auch Entwürfe in- und ausländischer DesignerInnen erhältlich. Der vom Wiener Unternehmer Georg Stradiot gegründete Betrieb wurzelt in der Silbermanufaktur Alexander Sturm, die einst zu den führenden Werkstätten des deutschen Sprachraums zählte. An dieses Niveau wird nun wieder angeknüpft.

 Respekt vor der Tradition des Hauses und ein sicheres Gespür für Wertigkeit und Eleganz inspirierten zu einem atmosphärisch stimmigen Geschäftslokal, das alle Sinne anspricht.

Die 1882 gegründete Silbermanufaktur Alexander Sturm kooperierte mit den maßgeblichen Akteuren der Wiener Werkstätte ebenso wie mit Architekten vom Rang eines Oswald Haerdtl. Ausgewählte Meisterwerke werden nun originalgetreu reproduziert.

In Zukunft wird die Wiener Silber Manufactur verstärkt mit DesignerInnen zusammenarbeiten. Die Verbindung von zeitgemäßer Ästhetik und zeitloser Qualität markiert einen Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie.

Wiener Silber Manufactur (geöffnet ab 20. November 2009)
Spiegelgasse 14, 1010 Wien
www.wienersilbermanufactur.com (online ab 19. November 2009)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Wiener Silber Manufactur eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen