Die Wiener Restaurantwoche feiert einen neuen Teilnehmerrekord

Rege Teilnahme bei der Wiener Restaurantwoche.
Rege Teilnahme bei der Wiener Restaurantwoche. ©Philipp Hutter
Die Wiener Restaurantwoche, die vom 23. Februar bis zum 1. März über die Bühne gehen wird, verzeichnet mit 76 teilnehmenden Restaurants einen neuen Rekord. Das kulinarische Festival lockt nicht nur heimische Gourmets, sondern zieht zunehmend auch Touristen an.
10 Haubenlokale in Wien
International: Restaurant-Tipps

Nach Angaben der Veranstalter soll es sich bereits bei einem Drittel der Gäste um Touristen handeln.

Ziel der Wiener Restaurantwoche ist es, neue Gästegruppen für ein prestigevolles Essengehen zu gewinnen. Unter den Restaurants, die zu günstigen Konditionen ausprobiert werden können, finden sich mit Michelin Sternen, Gault Millau-Hauben, a la Carte-Sternen und Falstaff Gabeln ausgezeichnete Betriebe. Sämtliche Teilnehmer bieten besondere Menüs zu Fixpreisen zwischen 30 und 40 Euro an. Ein dreigängiges Dinner ist bereits ab 14,50 Euro zu haben.

Restaurantwoche in Wien

Eine Liste der teilnehmenden Restaurants ist online abrufbar. Auf der Homepage können auch Reservierungen vorgenommen werden.

Die erste Restaurantwoche fand 1992 in New York statt. Es war ein Versuch, Gäste auch in der Nebensaison in Restaurants zu locken. Seither hat diese Idee international einen Siegeszug angetreten. Mittlerweile beteiligen sich weltweit mehr als 10.000 Restaurants in über 120 Städten.

Zum VIENNA.AT-Lokalführer.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Wiener Restaurantwoche feiert einen neuen Teilnehmerrekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen