Die Wiener Linien jagen wieder Mister X

Wo versteckt sich der Mister X der Wiener Linien?
Wo versteckt sich der Mister X der Wiener Linien? ©Bilderbox
Heute findet wieder die beliebte Schnitzeljagd nach dem bösen Dieb 'Mister X' im gesamten Netz der Wiener Linien statt.

Bereits zum fünften Mal können sich die 50 angemeldeten Agententeams innerhalb des Gürtels auf die Jagd nach dem Meisterdieb Mister X machen. Der plant nämlich mit seinen Komplizen Mister W und Mister Y den nächsten Coup. Das urbane Spiel ist eine Abwandlung des bekannten Brettspieles ‘Scotland Yard’, wird jedoch nicht am Küchentisch, sondern in Bus, Bim und U-Bahn gespielt. 150 spielebegeisterte Öffi-Nutzer sind heuer mit dabei.

Die Regeln sind einfach: 50 Agententeams strömen um 16 Uhr aus, um die drei Diebe im Netz der Wiener Linien zu fangen. Dabei erhält jedes Team in der ‘Agentenbasis’ am Volkstheater seine Ausrüstung, Netzplan und die Personenbeschreibungen von Mister X, Y und W. Alle zehn Minuten erhalten die Spieler per SMS die Aufenthaltsorte (Linie und Haltestelle) von Mister X und seinen Komplizen. Jene drei Agententeams, die am schnellsten die Ganoven am schnellsten einfangen, gewinnen das Spiel der Wiener Linien.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Wiener Linien jagen wieder Mister X
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen