Die Wiener Linien fahren täglich fünfmal um die Erde

Die Busse sind die Kilometerfresser der Wiener Linien.
Die Busse sind die Kilometerfresser der Wiener Linien. ©Wiener Linien/Manfred Helmer
Die Wiener Linien legten im Jahr 2016 noch einmal deutlich mehr Kilometer zurück als im Jahr zuvor.

Die U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse der Wiener Linien legten 2016 insgesamt 77,4 Millionen Kilometer zurück. Das sind rund 800.000 Kilometer mehr als im Jahr davor.

Tag für Tag waren die Fahrzeuge der Wiener Linien damit insgesamt rund 212.000 Kilometer unterwegs – das entspricht mehr als fünf Erdumrundungen am Tag! Allein die Züge auf der Linie U6 legen täglich rund 9.700 Kilometer zurück, so weit ist Wien von Singapur entfernt.

Wiener Linien: Autobusse als Kilometerfresser

Die meisten Kilometer spulten im letzten Jahr die Autobusse mit über 39 Millionen km auf Wiens Straßen ab. Die Straßenbahnen fuhren rund 23 Millionen Kilometer und die U-Bahnen rund 15 Millionen Kilometer.

Indes geht der Ausbau des öffentlichen Verkehrs in Wien weiter. Ab September fährt die U1 auf der 4,6 Kilometer langen Neubaustrecke bis nach Oberlaa. Die Planungen für das Linienkreuz U2/U5 laufen auf Hochtouren, damit das öffentliche Verkehrsangebot auch mit dem Wachstum der Stadt mithält.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Wiener Linien fahren täglich fünfmal um die Erde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen