Die Wiener Kinderpolizei

Mit Frühlingsbeginn haben auch die Wiener Schulverkehrsgärten wieder ihre Pforten geöffnet. Am 23. April können Kinder zwischen 7 und 12 dort offiziell Kinderpolizisten werden.

Die Wiener Kinderpolizei ist eine Aktion, die sich an Kinder im schulpflichtigen Alter richtet. Ziel dieses Projektes ist es, Kinder auf ihrem Weg in die Welt der Erwachsenen zu begleiten und frühzeitig über die möglichen Gefahren des Lebens zu informieren, aktiv am Geschehen der Kinder teilzunehmen und sie psychologisch und pädagogisch zu betreuen.

Kinderpolizei-Ausweis

Wer Kinderpolizist werden möchte, muss sich um den Kinderpolizei-Ausweis bewerben. Für die Teilnahme an der Prüfung für den Kinderpolizisten braucht man die Unterschrift des jeweiligen Erziehungsberechtigten. Die Prüfung besteht aus ein paar Fragen zum Thema “Sicheres Verhalten im Straßenverkehr”, der Verkehrserziehung in der Schule angepasst.

Für aufmerksame Kinder stellt das natürlich kein Problem dar, denn viele Hinweise gibt’s natürlich auch auf der Homepage der Kinderpolizei. www.kinderpolizei.at

Aufnahmetermin am 23. April 2008
– Wien 2., Verkehrsgarten Prater Hauptallee, Tel.: 31310/61700

– Wien 21., Verkehrsgarten Tetmajergasse, Tel.: 31310/DW 64700

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Wiener Kinderpolizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen