Die Stimmen zum Spiel: Rapid Wien gegen TSV Hartberg mit 3:1

Rapid holte in Hartberg wichtige Punkte und Selbstvertrauen.
Rapid holte in Hartberg wichtige Punkte und Selbstvertrauen. ©APA/ERWIN SCHERIAU
Mit dem 3:1-Auswärtssieg gegen Hartberg rückte Rapid am Sonntag bis auf einen Zähler an Meister Red Bull Salzburg auf. Hier die Stimmen zum Spiel.
Bilder des Spiels
Rapid holte 3:1-Sieg gegen Hartberg

Mit einer überzeugenden Vorstellung hat Rapid am Sonntag im Dreikampf an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga Boden gutgemacht und Selbstvertrauen für das entscheidende Europa-League-Spiel getankt. Die Hütteldorfer siegten in Hartberg mit 3:1, liegen zwei Punkte hinter dem neuen Spitzenreiter LASK und einen Zähler hinter Meister Red Bull Salzburg. Am Donnerstag können sie gegen Molde einen starken Herbst veredeln.

Trainer Dietmar Kühbauer hatte gegen Arsenal rotiert, viele Spieler aus der zweiten Reihe eingesetzt und erhielt nach dem 1:4 dafür auch Kritik. Teil eins der Rechnung ist aber aufgegangen. Mit frischen Kräften und fast in Bestbesetzung zeigte Rapid über weite Strecken eine starke Leistung mit Effizienz vor dem Tor und starker Defensivarbeit.

Rapid holte 3:1-Auswärtssieg gegen Hartberg: Die Stimmen zum Spiel

Markus Schopp (Hartberg-Trainer): "Wir haben leider das Spiel mit 0:1 begonnen, aufgrund eines äußerst schlechten Defensivverhaltens. Wir haben dadurch dem Gegner einen perfekten Start ermöglicht. Uns ist es erst nach dem 0:2 gelungen, in unser Spiel zu finden. Wir haben eine Möglichkeit zum Anschlusstreffer genutzt, leider haben wir nicht mehr nachsetzen können, weil es mit zehn Mann nicht möglich war."

Didi Kühbauer (Rapid-Trainer): "Es war ein wichtiger Auswärtserfolg. Wir sind perfekt gestartet und haben zur richtigen Zeit das 2:0 gemacht. Es ist uns auch nach dem Anschlusstreffer gelungen, gleich nachzulegen. Deshalb haben wir verdient gewonnen. Wir wussten über die Qualität der Hartberger Bescheid, es ist uns trotzdem gelungen, sie nie richtig ins Spiel kommen zu lassen. Bis Donnerstag sollten alle Spieler mit kleineren Wehwehchen wieder fit sein."

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Die Stimmen zum Spiel: Rapid Wien gegen TSV Hartberg mit 3:1
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen