Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Stimmen zum Spiel: Österreich siegt gegen Nordirland mit 1:0

Arnautovic erzielte im Nations League-Spiel gegen Nordirland das 1:0.
Arnautovic erzielte im Nations League-Spiel gegen Nordirland das 1:0. ©APA/HANS PUNZ
Am Freitag schoss Marko Arnautovic das österreichische Fußball-Nationalteam im Happel-Stadion gegen Nordirland zum Sieg. Hier die Stimmen zum Spiel.
Österreich gewinnt gegen Nordirland
Bilder des Spiels

Die Erleichterung über das 1:0 gegen Nordirland stand Österreichs Fußball-Teamchef Franco Foda ins Gesicht geschrieben. Bei einem Punkteverlust am Freitag im Happel-Stadion wäre die Chance auf den Nations-League-Gruppensieg wohl dahin gewesen, so aber kann die ÖFB-Auswahl aus eigener Kraft Platz eins holen, in Liga A aufsteigen und sich die Play-off-Hintertür zu einem EM-2020-Ticket offenhalten.

“Die Ausgangsposition ist jetzt besser als vor dem Spiel, wir haben die Trümpfe in eigener Hand”, meinte Foda und betonte, der Erfolg sei verdient gewesen. “Wir waren schon in der ersten Hälfte gut, haben aber oft den letzten Pass nicht so gut gespielt.” Nach dem Seitenwechsel stellte der 52-Jährige eine Steigerung fest. “In der zweiten Hälfte hat es die Mannschaft sehr gut gemacht, wir hatten da vor allem am Anfang einige Möglichkeiten.”

Österreich gegen Nordirland mit 1:0: Stimmen zum Spiel

Marko Arnautovic (Torschütze Österreich): “Jeder Sieg hat große Bedeutung. Nach der Niederlage im ersten Spiel wollten wir gewinnen, das war unser Ziel. Wir haben verdient gewonnen, wir haben das Spiel dominiert. Sie hatten nur den Pfostenschuss nach einem Corner. Es war nicht einfach, der Platz war auch nicht überragend. Wir wussten, dass sie sich hinten reinstellen werden. Das haben sie auch gut gemacht. Wir haben probiert, ruhig zu bleiben, wir hatten Vertrauen in uns. Wir wussten, dass noch eine Torchance kommen wird.”

Zu Diskussion über Kapitänsschleife: “Das Thema ist für mich abgeschlossen. Was war, war. Ich habe dazu nichts mehr zu sagen. Jeder weiß, was ich für dieses Land gegeben habe und was ich weiter geben werde.”

Franco Foda (Teamchef Österreich): “Wir habe das so erwartet. In der ersten Halbzeit hat uns ein wenig die Passsicherheit gefehlt. Die Mannschaft von Nordirland war sehr aggressiv, hat defensiv gut gearbeitet. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir es viel besser gemacht. Ich denke, dass wir verdient gewonnen haben. Für beide Mannschaften war es sehr wichtig, das Spiel zu gewinnen. Das hat man gemerkt.”

Zu Arnautovic: “Gerade in solchen engen Spielen machen solche Spieler den Unterschied aus. Marko hat wieder seine Klasse bewiesen.”

Marcel Sabitzer (Österreich): “Es war das erwartet schwierige Spiel. Ein Spiel mit vielen langen Bällen, vielen Zweikämpfen. Aber ich denke, wir haben das ordentlich gemacht und den Sieg verdient. Über Marko wurde diese Woche viel geschrieben. Von dem her freut es mich, dass er wieder einen reingeschossen hat. Dass er Qualität hat, wissen wir alle.”

Heinz Lindner (Torhüter Österreich): “Der Sieg war heute extrem wichtig. Wir waren sicher die spielbestimmende Mannschaft, vielleicht ausgeklammert die letzten zehn Minuten. Wir sind aber geduldig geblieben.”

Michael O’Neill (Teamchef Nordirland): “Wir sind enttäuscht, es war ein hartes, körperbetontes Spiel. Wir hatten unsere Chancen, haben sie vergeben und wurden dafür bestraft. Wir wussten, dass Arnautovic jederzeit eine Gefahr darstellt, er ist ein Talisman-Spieler für Österreich. Das Tor war ein sehr guter Abschluss von einem sehr guten Spieler. Sollten wir aus Liga B absteigen, wäre das auch kein Desaster.”

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Die Stimmen zum Spiel: Österreich siegt gegen Nordirland mit 1:0
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen