Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Stimmen zum Spiel: LASK Linz besiegt Austria Wien 2:0

Das sind die Meinungen zum Spiel LASK Linz gegen Austria Wien.
Das sind die Meinungen zum Spiel LASK Linz gegen Austria Wien. ©APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER
Zum Frühjahrsauftakt ging der LASK siegreich vom Platz und sicherte sich mit dem 2:0-Sieg über die Wiener Austria einen Fixplatz in der Meisterrunde. Das sind die Stimmen zum Spiel.

Der LASK hat die ersten Aufgaben im neuen Jahr mit Bravour erledigt. Dem 6:0 gegen St. Pölten im Viertelfinale des ÖFB-Cups ließen die Athletiker am Freitagabend in Pasching ein 2:0 gegen die Austria zum Start ins Bundesliga-Frühjahr folgen. In der Abwehr unüberwindbar, holten sich mit den Torschützen Thomas Goiginger und Joao Victor auch die Offensiven der Linzer weiter Selbstvertrauen.

Meinungen zum Bundesliga-Spiel LASK – Austria (2:0):

Oliver Glasner (Trainer LASK): “Die ersten Spielhälfte war fantastisch. Die Austria hatte keine Torchance. Das war schon richtig gut. In der zweiten Halbzeit konnten sie das Spiel etwas in unsere Hälfte verlagern. Dennoch waren wir dem 2:0 näher dran, als die Austria dem Ausgleich. So ist es auch gekommen. Wir waren in den ersten 45 Minuten sehr dominant. Das geht nicht über 90 Minuten. Wir haben vielleicht nach der Pause anfangs 25 m zu weit hinten verteidigt. Wir waren im Konter aber immer gefährlich.”

Thomas Letsch (Trainer Austria): “In der ersten Halbzeit waren wir viel zu ängstlich und mutlos. Obwohl wir wussten, was auf uns zukommt. Der LASK hat in der ersten Halbzeit auf den Platz gebracht, was sie auszeichnet. Wir haben dennoch nicht viel zugelassen und durch einen dummen Fehler das 0:1 kassiert. In der Halbzeitpause habe ich der Mannschaft gesagt, dass wir mutiger sein müssen. Das haben wir auch gemacht. Die zweite Halbzeit war okay, man darf nicht vergessen wie gut der LASK verteidigt. Es ist in den ersten beiden Spielen im neuen Jahr nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Jetzt gilt es, die Mannschaft aufzubauen.”

Thomas Goiginger (Torschütze LASK): “In der ersten Halbzeit haben wir eine sehr, sehr gute Leistung gebracht. In der zweiten waren wir nicht so aktiv, aber haben nichts zugelassen und immer wieder Nadelstiche gesetzt. Wir schauen nicht auf die Tabelle, sondern von Spiel zu Spiel.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Die Stimmen zum Spiel: LASK Linz besiegt Austria Wien 2:0
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen