Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die schönsten Schanigärten und die besten Freizeitprojekte in Wien: Die Gewinner 2019

v.l.n.r.: WKW-Präsident Walter Ruck, Daniel Schober (Kleinod Stadtgarten, Gewinner des Goldenen Schani in der Kategorie "Im Grünen"), WKW-Tourismusspartenobmann Markus Grießler.
v.l.n.r.: WKW-Präsident Walter Ruck, Daniel Schober (Kleinod Stadtgarten, Gewinner des Goldenen Schani in der Kategorie "Im Grünen"), WKW-Tourismusspartenobmann Markus Grießler. ©WKW-Tourismus
Auch in diesem Jahr wurden wieder die Preise für die schönsten Schanigärten sowie die besten und innovativsten Freizeitprojekte in Wien verliehen. Das sind die Gewinner des "Goldenen Schani" und der "Goldenen Jetti".

Auch in diesem Jahr stellte sich die Wirtschaftskammer Wien wieder die Frage: "Welcher ist der schönste Gast- bzw. Schanigarten Wiens?"

Gemeinsam mit dem Branchenpreis "Goldene Jetti" wurde auch der "Goldene Schani" im Rahmen eines Sommerfestes verliehen.

"Goldener Schani" in Wien verliehen

Als schönster "Klassischer Schanigarten" wurde das Restaurant Jussi ausgezeichnet. Kleinod Stadtgarten erhielt die Auszeichnung für die Kategorie "Im Grünen". In der Kategorie "Versteckte Juwele" ergatterte das Café Diglas den Preis.

"Die Wiener Tourismus- und Freizeitbetriebe sind innovativ unterwegs und erweitern laufend ihr Angebot für unsere Gäste aus dem In- und Ausland. Dieses Engagement holen wir vor den Vorhang und zeichnen es mit unseren Preisen aus. Auch heuer beweisen die Preisträger, aber auch die gesamte Branche, dass sie sich jedes Jahr aufs Neue selbst übertreffen. Besuche in Wiens Gast- und Schanigärten gehören sowohl für Touristen als auch die Wiener Bevölkerung zu den Highlights der Stadt. Laufend neue und spannende Freizeitmöglichkeiten garantieren einen herrlichen Sommer in Wien", sagt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien.

"Goldene Jetti": Die Gewinner

Auch die "Goldene Jetti" wurde verliehen. Prämiert wurden Unternehmen, die außergewöhnliche und innovative Ideen umsetzen und damit die Lebensqualität in Wien weiter steigern. Namensgeberin für den Preis ist das Wiener Original "Jetti Tant".

In der Kategorie "Kultur & Erlebnis" erreichte nicht nur das "Haus der Könige - 15 Jahre Palais Coburg" den Platz 1 sondern auch "Riding Dinner" konnte sich als Kategoriegewinner behaupten.

"Floating - Schweben in absoluter Stille" konnte den Sieg in der Kategorie "Körper & Geist" erringen. "Wir freuen uns mit den Gewinnern und sehen unsere Branchenwettbewerbe "Goldener Schani" und "Goldene Jetti" als generelle Anerkennung für die gesamte Branche. Die schönen Wiener Gast- und Schanigärten sowie die vielfältigen Freizeitangebote sind eine Bereicherung für unsere Stadt. Dafür möchten wir den Wiener Tourismus- und Freizeitunternehmen ein riesengroßes Dankeschön aussprechen", so Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die schönsten Schanigärten und die besten Freizeitprojekte in Wien: Die Gewinner 2019
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen