Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Raelianer und Arnold Schwarzenegger

Sind die Raelianer Fans von Arnold Schwarzenegger? Diese Frage drängt sich angesichts jüngster Äußerungen aus der Sekte auf.

Der französische Sektengründer erklärte am Wochenende, für ihn sei das Klonen von Babys nur ein erster Schritt. Bald werde es möglich sein, das Wachstum zu beschleunigen, und dann könne ein erwachsener Klon des kopierten Menschen binnen Stunden fertig sein. Ziel sei es, seine Gedanken und Persönlichkeit auf die geklonte junge Kopie zu übertragen und so unsterblich zu werden.

Vorilhons Vision wurde im Jahr 2000 praktisch bis ins kleinste Detail in dem Schwarzenegger-Film „The 6th Day“ vorweggenommen. Schwarzenegger spielt in dem Science-Fiction-Streifen einen Piloten, der bei einem Unfall schwer verletzt und durch einen Klon ersetzt wird. Ein Kampf beginnt gegen den Industrieboss Michael Drucker, der Hunderte „leerer“ Klonhüllen auf Lager hat, die er binnen Minuten zu der fertigen Kopie eines Menschen entwicklen kann. Anschließend lädt er alle Gedanken, Erinnerungen und die Persönlichkeit des Originals auf die Kopie – fertig ist der Klon, und Tote können weiter leben.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Die Raelianer und Arnold Schwarzenegger
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.