Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Queen wird 93

Noch 7 Jahre bis zum 100er
Noch 7 Jahre bis zum 100er ©APA-AFP-dpa - Oliver Dietze
Die britische Königin Elisabeth II feiert am Sonntag zum 93. Mal Geburtstag - Ihre Mutter wurde gar 101 Jahre alt
90. Geburtstag von Queen Elisabeth II.
Die Jahrhundertkönigin

Klein ist sie geworden und etwas vorsichtiger beim Gehen. Aber immer noch nimmt die Queen offizielle Termine wahr, kleidet sich in auffälligen Farben und wird sogar beim Reiten beobachtet – nicht mit einer schützenden Reitkappe, sondern mit einem Kopftuch sitzt sie hoch zu Ross. Auch Neuerungen gegenüber ist die Monarchin aufgeschlossen. Dabei wird die britische Königin Elizabeth II. am kommenden Sonntag (21. April) schon 93 Jahre alt.

Gute Gene – Ihre Mutter wurde 101 Jahre alt

Die Monarchin ist mit guten Genen ausgestattet. Ihre Mutter Queen Mum wurde immerhin 101 Jahre alt. Abtreten zugunsten ihres ältesten Sohnes? Das kommt für die pflichtbewusste Elizabeth nicht infrage. Prinz Charles, inzwischen bereits 70, gilt im Vereinigten Königreich als “ewiger Thronfolger”. Ob er darunter leidet? Unwahrscheinlich. Das Leben als Biobauer an Camillas Seite scheint ihm zu gefallen.

Wie die Queen feiern wird, ist nicht bekannt

Wie die Königin ihren 93. Geburtstag feiert, ist unbekannt. “Das ist Privatsache”, kommentiert der Buckingham-Palast freundlich und knapp auf Anfrage. Traditionell werden in London immer Salutschüsse aus Kanonen zum Ehrentag abgegeben. Aber erst wenn das Wetter besser ist, gibt es die traditionelle Geburtstagsparade “Trooping the Colour”. Das Event im Juni verströmt stets einen Hauch von Empire.

Trotz ihres hohen Alters ist die Queen eine Instagramerin

Empire hin, Empire her: Die Queen bleibt am Puls der Zeit. Kürzlich veröffentlichte sie ihren ersten eigenen Beitrag auf Instagram: “Heute hatte ich das Vergnügen, etwas über Initiativen zum Computer-Programmieren für Kinder zu erfahren, und es erscheint mir angebracht, dass ich diesen Instagram-Post im Science Museum veröffentliche, das seit Langem für Technik und Innovation eintritt.” Sie unterzeichnete ihren Beitrag wie ein offizielles Dokument mit “Elizabeth R.”. R steht für das lateinische “Regina”, also Königin.

Das sagt die Queen zu den Brexit-Verhandlungen

Eigentlich soll sich die Queen mit politischen Äußerungen zurückhalten. Doch im eskalierenden Brexit-Streit mahnte sie eindringlich – ganz auf ihre Weise. In Reden rief sie zu mehr Respekt auf: “Wenn wir in der heutigen Zeit nach neuen Antworten suchen, bevorzuge ich die bewährten Rezepte wie: gut übereinander sprechen, verschiedene Sichtweisen respektieren, zusammenkommen, um Gemeinsamkeiten zu erkunden und niemals das große Ganze aus den Augen verlieren.” Für britische Medien war klar: Das ist eine Anspielung auf das Hauen und Stechen im Parlament in Sachen EU-Austritt.

“Furchtlosestes Bond-Girl aller Zeiten”

Hohes Ansehen genießt die Queen mit ihrer Art auch in anderen Königshäusern. Als König Willem-Alexander aus den Niederlanden zum Staatsbankett in London geladen war, pries er Elizabeth II. als “furchtlosestes Bond-Girl aller Zeiten”. Sie habe in den letzten Jahrzehnten erlebt, wie sich ihr “Land, Europa und die ganze Welt enorm verändert hat”.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Die Queen wird 93
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen