Die nächste Sensation

Eines muss man "Helden von Morgen" lassen: Die Castingshow bietet laufend Überraschungen. Nun musste mit Jonathan Reiner der nächste Favorit gehen - und die Luft ganz oben wird langsam dünn ...

Eine Quizfrage ohne Gewinnausschüttung: Was haben Dave Reismann, Julian Heidrich und Jonathan Reiner gemeinsam? Antwort: Sie alle galten bei “Helden von Morgen” als Mitfavoriten, sie alle sind jedoch bereits ausgeschieden.

Vor allem die jüngste Entscheidung des Publikums, Jonathan die wenigsten Stimmen zu geben, überraschte ziemlich, denn der 16-Jährige hatte zuletzt mit seiner selbst komponierten Nummer “Beautiful World” für Furore gesorgt – und es damit in der ersten Woche bereits auf Platz 5 der Downloadcharts geschafft. Aber scheinbar telefonieren “Johnnys” Fans nicht so gerne wie sie Songs runterladen …

Plöchl begeistert

Tatsache ist, dass auch die zehnte Live-Show keinerlei musikalische Überraschungen brachte: Lukas Plöchl war einmal mehr das Highlight des Abends; sein Duett mit Vocalcoach Kate Ryan verzückte Jury und Publikum. Auch alle anderen lieferten die gewohnten Performances ab, sodass man eigentlich jetzt schon den oder die SiegerIn küren könnte. Bis zum “Helden”-Finale wird sich nämlich weder etwas in den Stilrichtungen noch in den Leistungen der verbliebenen Kandidaten etwas ändern.

Allerdings: Langweilig wird die Show (abgesehen von der jedes Mal nervig-langen Ergebnisverkündung) nicht, denn für Überraschungen ist sie scheinbar immer gut. Mal sehen, ob auch der erklärte Topfavorit Lukas ebenfalls noch kurz vor dem Ziel strauchelt; in der nächsten Folge wartet ja ein ganz großer Coach auf die TeilnehmerInnen (siehe dazu Artikel “Plöchl meets Manson“).

Johnny jedenfalls erklärte nach seinem Ausscheiden im ORF-Interview: “Ich bin momentan gar nicht so traurig. Vielleicht kommt das morgen, wenn ich aufstehe. Aber derzeit überwiegt die Freude, meinen eigenen Song herausgebracht zu haben.”

(mir/Foto: dapd)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen